Besucher seit 14.10.2014

Geschichte

 

 

 

 

Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen: Kultusminister feiert Generalsanierung 

 

Nach 10 Jahren Sanierung grundlegend modernisiert - die Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen

 

Mehr Raum für Begegnung, mehr Raum für Gemeinschaft – die Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen ist nach 10 Jahren Sanierung und Erweiterung grundlegend modernisiert. Bei der Einweihungsfeier zeigte sich Kultusminister Spaenle von Architektur und Bildungskonzept überzeugt: „Hier in Pfaffenhausen haben Sie Räume geschaffen, die ermutigen und inspirieren.“

 

„Ich freue mich, dass Pfaffenhausen für seine Kinder und Jugendlichen sehr gute Lernbedingungen geschaffen hat und nun optimal gerüstet ist, um die Erfolgsgeschichte seiner Grund- und Mittelschule fortzusetzen“, sagte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle bei der Einweihung des Neubaus der Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen.

 

In den vergangenen zehn Jahren hatte die Schule umfangreiche Teile ihres Gebäudes saniert und erweitert. So wurden unter anderem eine Dreifachturnhalle gebaut, PC-Räume sowie eine Schulküche eingerichtet und zuletzt ein Lehrertrakt, Räume für die Schulsozialarbeit und Außenanlagen fertig gestellt.

 

Kultusminister Ludwig Spaenle hob in seiner Rede die moderne Ausstattung der Schule sowie die zeitgemäße Architektur hervor, die viel Raum für Begegnungen schaffe. „Angesichts der Anzahl und der Dimension der Baumaßnahmen kann ich heute nur den Hut ziehen: Für beste Bildung haben Sie hier in Pfaffenhausen einen geradezu herkulischen Kraftakt gestemmt“, zeigte sich Minister Spaenle beeindruckt.

 

Die Gesamtkosten der Sanierung und Erweiterung belaufen sich auf insgesamt 11,5 Millionen Euro. Etwa 25 Prozent davon übernimmt der Freistaat Bayern.

 

Mehr Raum für Begegnung, mehr Raum für Gemeinschaft - das neue "Herz" der Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen

 

Der Minister machte deshalb deutlich: „Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft junger Menschen.“ Dem Kultusminister zufolge komme den Grund- und Mittelschulen dabei eine besondere Bedeutung zu: „Die Grund- und Mitteschulen sind das Fundament unseres differenzierten bayerischen Schulsystems. Sie bilden die Basis für die weitere individuelle schulische und berufliche Qualifizierung eines jeden Schülers.“

 

Stand: 26.04.2013 (Quelle: KM)

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle zeigte sich sichtlich beeindruckt.
Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle zeigte sich sichtlich beeindruckt.